Unentschieden gegen Mahlberg

  • Drucken

Am dritten Spieltag der laufenden Saison war die SG Ettenheimweiler/Wallburg beim TuS Mahlberg zu Gast. Nach nervenaufreibenden 90 Minuten Spielzeit gab es hier ein zwischenzeitlich unerwartetes Unentschieden.

Erneut konnte die zweite Mannschaft der SG über ihre Kontrahenten klar dominieren, nach dem 11:1-Sieg der letzten Woche, konnten sie gegen den TuS Mahlberg 2 mit 1:8 gewinnen. Doch an diesem Spieltag durfte sich die SG nicht erneut erlauben, deswegen das Spiel der ersten auch nur ansatzweise auf die leichte Schulter zu nehmen, um nicht erneut auf die Nase zu fliegen. Der TuS Mahlberg konnte bisher mit zwei klaren Siegen in zwei Spielen einen absolut erfolgreichen Saisonstart hinlegen und hatte natürlich vor, auch an diesem Spieltag ihren ersten Tabellenplatz zu verteidigen.

Die Gastgeber fanden auch schneller ins Spiel und konnten mit mehr Spielanteilen in der Anfangsphase glänzen. Zwar war die SG zu keinem Zeitpunkt völlig wehrlos, konnte aber den stetigen Druck der Mahlberger nicht wirklich verhindern. Nach ungefähr zwanzig Minuten konnten die Mahlberger dann auch ihre Druckphase in etwas Zählbares ummünzen, als die Viererkette der Gäste sauber umspielt wurde, 1:0 für den TuS Mahlberg. Die Führung im Rücken nahm der TuS Mahlberg schließlich etwas Tempo aus dem Spiel, was die SG nutzte, um selbst mehr Aktionen nach vorne zu starten. Bis zur Halbzeitpause konnte die Spielgemeinschaft so ähnlich das Spiel in die Hand nehmen wie zuvor die Mahlberger, allerdings weniger effizient in der letzten Konsequenz vor dem Tor.

Aus der taktisch gut aufgestellten ersten Halbzeit, entwickelte sich eine vom Kampf geprägte Zweite, bei der beide Teams aufs Ganze gingen. Eingeläutet wurde diese Halbzeit von einem schnellen Tor der Mahlberger, die somit ihre Führung auf 2:0 ausbauen konnten. Manch ein Fan der SG hatte das Spiel zu dem Zeitpunkt schon abgehakt gehabt. Nur wenige Minuten später aber, nach einem sehr langen Ball aus der eigenen Hälfte, konnte Remzy Shala seine Torgarantie mal wieder bestätigen. Vor allen Verteidigern konnte er die lange Flanke kontrollieren und das 2:1 erzielen. Gerade wieder ins Spiel gefunden, ließen die Kicker der SG mit dem nächsten Treffer nicht lange auf sich warten. Marcel Krings bekam den Ball nach einer Ecke auf den Kopf und verwandelte daraus den 2:2-Ausgleich, nach kaum zehn gespielten Minuten nach der Pause. Nun, mit einer Menge Feuer im Spiel, blieben auch die Mahlberger nicht untätig. Kaum hatten sie ihre Führung verloren, holten sie sich diese auch schon wieder zurück. Nach dem 3:2 der Gastgeber, war die SG erneut in der Bringschuld, konnte aber lange Zeit nicht punkten. Zehn Minuten vor Schluss dann der erlösende Treffer von Gregor Baumann, der den Ausgleich mit seinem 3:3 wiederherstellte. In der Schlussphase drückte der TuS Mahlberg stark Richtung Tor der SG und nahm das Spiel nochmal komplett in die Hand. Die Spielgemeinschaft dagegen schien mit dem Unentschieden zufrieden und machte nur noch hinten dicht, was aber noch einige Male sehr knapp wurde. Nach 90 Minuten schließlich der Pfiff des Unparteiischen, nach dem beiden Teams einen Punkt mitnehmen konnten.

Vorschau: Am kommenden Sonntag erwartet uns in Wallburg wieder ein klassisches Lokalderby, selbst für Kreisliga B – Verhältnisse. Der SV Schmieheim ist zu Gast, welcher nach einer starken letzten Saison, auch in den letzten drei Spielen alles andere als einen schlechten Start hingelegt hat. Gespielt wird nun auch wieder zur etwas üblicheren Uhrzeit um 13:00 (zweite), bzw. 15:00 Uhr.